Donnerstag, 20. Juni 2013

Beauty is where you find it - ein Stückchen vom Regenbogen



An meinem Tisch saß jetzt zwei Wochen lang eine alte Freundin. Von ihr lerne ich, seit ich sie kenne, schon über 15 Jahre lang. Nicht nur die Technik der Wachsbatik und die damit verbundenen Farbenfreuden, auch über das Methodenhandwerk ganzheitlicher Kursleitung, und darüber hinaus eine Menge übers Leben. Zum Beispiel auch über die Kunst, die Welt jeden Tag neu und wie ein Kind mit staunenden Augen zu betrachten, die Wunder am Wegesrand achtsam wahrzunehmen. Manchmal kommt es mir vor, als zöge sie diese staunenswerten Wunder geradezu magisch an. Im letzten Jahr hieß ihr Wachsbatik-Sommerseminar „Wie hoch oder wie weit ist der Regenbogen…“. Ich habe noch nie in meinem Leben so viele Regenbögen gesehen wie in dieser Woche, mehrere am Tag, ob auf dem Weg zum Seminar durch Regenwolken und Morgensonne zur alten Lister Schule oder im Licht der sich in grauen Regenwolken rötenden Abendsonne. Regenbögen über Regenbögen, kleine, hohe, weite, doppelte… Als Maria Ilona Poppendieck jetzt für die Seminarzeit in Königs Wusterhausen bei mir war und wir die Stunden der Gemeinsamkeit genossen, schien einmal die Sonne durchs Fenster und durchs Wasserglas – und legte ihr ein Stückchen Regenbogen auf die Hand… Bald ist wieder Sommerseminar. Diesmal heißt es „Mein roter Faden“.



Mehr Regenbögen bei Nic.

Kommentare:

  1. oh. wenn sich diesen fingeRRegenbogen bewahRen könnte. in dieseR schönheit, nicht als tattoo .... das wäR fein.
    liebe gRüße. käthe.

    AntwortenLöschen
  2. soooo schön und soooo vergänglich. tolles foto liebe ghislana.
    lg mickey

    AntwortenLöschen
  3. Wie großartig, so etwas zu sehen, ein Regenbogen im Kleinen. Wunderschön, aber flüchtig.
    LG, Franka

    AntwortenLöschen
  4. Eine aufmerksame, schöne Beobachtung, toll festgehalten! Und ein Glück, eine solche Freundin zu haben...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Magisch.
    Der Moment und auch diese Hand.
    Und was für eine Gabe die Welt jeden Tag neu entdecken zu können.

    Liebe Grüße von Kirstin

    AntwortenLöschen
  6. Das klingt ja wunderbar und hört sich nach einem spannenden, sehr farbenfrohen Seminar am...
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken. Leider jetzt auch bei mir mit Sicherheitsabfrage. Mir wird das "Müll-Schaufeln" zu viel...
Bitte keine anonymen Kommentare.