Donnerstag, 18. April 2013

Beauty is where you find it - Frühlingsboten...

... möchte Nic von uns heute sehen. Bitteschön!

Als ich's Fahrrad am Montagmorgen für die Fahrt zum 12tel Blick aus dem Keller holte, kam mir am Teich gleich der erste Frühlingsbote vor die Kamera geflogen und setzte sich: ein Zitronenfalter, der hingebungsvoll Scilla-Saft saugte... Auf der Rückfahrt vom 12tel Blick wählte ich eine andere Strecke als sonst (mit dem Fahrrad kommt man an Stellen, die mit dem Auto unerreichbar bleiben). Und da waren auch gleich die anderen Schmetterlings-Frühlingsboten da: Pfauenauge am feuchten Holz, Trauermantel im sonnigen, wärmenden Sand, und (wenn ich mich nicht irre...) der C-Falter. Und der hängt auch wieder an Scilla-Blüten - Sibirischer Blaustern, der hier aus einem Garten an den sonnigen Waldrand ausgebüchst ist. (Und nun vermisse ich an meinem Fotoapparat langsam doch ein Objektiv für "ganz nah dran"...)


























































Kommentare:

  1. Oh, Schmetterlinge, die habe ich hier noch nicht gesehen.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  2. schön! vor allem, weil man genau hinschauen muss. liebe Grüsse!

    AntwortenLöschen
  3. Ohja, so traumhaft zarte Wesen, die schon an Sommer denken lassen!
    zwei wenige hab ich schon schweben sehen, zum Glück nicht schmettern, woher eigentlich der harte Name für solch Feengleiche kommt?
    Alles Liebe
    Dania

    AntwortenLöschen
  4. Gleich soviele Schmetterlinge, das ist ja großartig. Ich habe in diesem Jahr noch keinen entdeckt. Aber der Frühling kehrt hier auch gerade erst ein!
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Herrlich, deine Schmetterlingsbilder! Ich war ja auch mal im früheren Leben Entomologe & habe sogar Nachtpfauenauge & Kleiner Fuchs gezüchtet ;-), da freut einen die Vielfalt, die es bei dir zu sehen gibt! Bei uns habe ich erst Kohlweißlinge gesichtet... Ist halt in der Stadt. In früheren Jahren habe ich mit meinen Schülern immer Brennesselbrachen abgesucht, aber es gab immer weniger Raupen. Ein Jammer!
    Herzliche Grüße!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Was für schöne Falter! Den Blaustern mag ich auch gern und hab ihn im Vorgarten. LG

    AntwortenLöschen
  7. So schön die vielen Schmetterlinge, das sind wahre Frühlingsboten! Ich habe bei mir dieses Jahr bis jetzt noch nicht so viele Exemplare entdeckt.
    Liebe Grüsse und geniesse den Frühling
    Sarah

    AntwortenLöschen
  8. So schöne Fotos!
    Hier habe ich bisher nur Zitronenfalter gesehen.
    Scillas standen bei meiner Schwiegeroma auch im Garten.
    Ich mag die so gerne. Warum haben wir hier eigentlich keine?!

    Liebe Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen
  9. eine dicke Hummel habe ich heute schon gesehen - aber schmetterlinge hab ich
    noch nicht entdeckt...
    lg mickey

    AntwortenLöschen
  10. Oh wie schön...bei uns habe ich noch keine Schmetterlinge gesichtet...aber Mücken...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  11. schmetteRlinge .... damit fängt deR fRühling an. habe voR zwei wochen den eRsten zitRonenfalteR gesehen. seitdem komm ich moRgens wiedeR aus dem bett. ich mag schmetteRlinge. gut, dass du sie eingefangen hast.
    einen schönen tag diR. käthe.

    AntwortenLöschen
  12. Ist das nicht einfach toll, wie alles wieder zum Leben erwacht, auch nach so einen dunklen, langen Winter. Da hüpft das Herz besonders vor Freude!!
    LG Susan

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Ghislana,
    du fragst nach dem Kletterer auf den Fotos meines heutigen Posts: Zum einen Wilder Wein "Parthenocissus tricuspidata", zum anderen Clematis montana. Unser Häuschen - ein Handwerkerhäuschen von 1900 - ist links und rechts eingeklemmt von Häusern, die 5-6 Meter tiefer ins Grundstück gebaut sind als unseres und um einiges höher: Kannst du dir die häßlichen kahlen Wände vorstellen? Wir haben sie sozusagen zwangsbegrünt. Das war eine unserer ersten Taten nach dem Kauf, noch vor dem Einzug. Inzwischen kommt vom Nachbarn zur Rechten auch Efeu herüber. Das ergibt zwar alles viel, viel Laub, macht aber auch alles viel schöner, bietet Lebensraum für allerhand Kleingetier ( Wir haben auch Kästen für Fledermäuse aufgehangen.), und macht das Klima angenehmer. Du siehst, das hier ist ein echtes "Biotop für Bekloppte" (Kabarettist Jürgen Becker)...
    Alles Liebe
    Astrid

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Ghislana,

    ich hab in diesem Frühjahr leider noch keinen Schmetterling gesehen. Als ich vor 14 Jahren in Malaysia in einer Schmetterlingsfarm war, stand ich traurig vor den Schaukästen, kannte so einige Arten aus meiner Kindheit und mir wurde bewusst, dass ich hier schon ziemlich lange keinen bunten Schmetterling mehr gesehen hatte.

    Als wir später mehr auf's Land zogen, ließ ich ihnen jedes Jahr eine Ecke Brennnesseln im Garten stehen. Und zum Glück werden es wieder mehr hier.

    Aber auf's Foto krieg ich sie nicht so gut. Ich hab auch kein Ganz-nah-dran-Objektiv und zu viel Nähe mögen sie nicht.

    Nen ganz lieben Gruß von Antje

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken. Leider jetzt auch bei mir mit Sicherheitsabfrage. Mir wird das "Müll-Schaufeln" zu viel...
Bitte keine anonymen Kommentare.